Affiliate Programm
Geschäftsbedingungen

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Teilnehmer am Better Solutions Academy Partnerprogramm (das "Programm").
(2) In diesen Geschäftsbedingungen bedeuten "Unternehmen", "wir", "uns" und "unser" "Better Solutions Academy", die Marke, die im Besitz der BSCC - BETTER SOLUTIONS Coachingconsulting GmbH ist und von der BSCC - BETTER SOLUTIONS Coachingconsulting GmbH betrieben wird, einem in der Schweiz unter der Handelsregisternummer CH-501.4.015.819-0 registrierten Unternehmen.
(3) In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedeuten "Teilnehmer", "Sie" und "Ihr" die Einzelperson oder Organisation, die sich als Teilnehmer des Programms bewirbt und die diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit dem Beitritt zu demselben akzeptiert.
(4) Durch die Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklären Sie sich damit einverstanden, an diese gebunden zu sein, und schließen einen verbindlichen Vertrag mit uns ab (der "Vertrag").

1. Definitionen and Interpretationen

  • 1.1 In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben die folgenden Begriffe die folgende Bedeutung:
  • "Geschäftstag" bezeichnet jeden Tag außer Samstag oder Sonntag, der kein Bank- oder gesetzlicher Feiertag ist;
  • "Stornierungsrichtlinie" bedeutet unsere Stornierungsrichtlinie, die Sie unter https://www.Better Solutions Coachingconsulting GmbH.com/terms/ finden können;
  • "Anfangsdatum" bedeutet das Datum Ihrer Annahme;
  • "Provisionssatz" bezeichnet den Prozentsatz der Provision, der auf den Nettoumsatz gezahlt wird, wie in Unterklausel 11.2 dargelegt;
  • "Vertrauliche Informationen" Cookies von Drittanbietern werden nicht von uns platziert; stattdessen werden sie von Drittanbietern platziert, die Dienstleistungen für uns und/oder für Sie erbringen. Cookies von Drittanbietern können von Werbediensten verwendet werden, um Ihnen auf unserer Website maßgeschneiderte Werbung zu präsentieren, oder von Drittanbietern, die uns Analysedienste zur Verfügung stellen (diese Cookies funktionieren auf die gleiche Weise wie die oben beschriebenen Analyse-Cookies).
  • "Aktuelle Laufzeit" bedeutet die Laufzeit, in der sich die Parteien zu einem bestimmten Zeitpunkt befinden können;
  • "Direkte Empfehlung" bezeichnet den Verkauf eines Servicepakets an einen Kunden, der über Ihre Website zu unserer Website geführt wurde, wobei dieser Kunde direkt von Ihrer Website zu unserer Website ohne weitere Zwischenhändler verfolgt werden kann;
  • "Geistige Eigentumsrechte" bedeutet alle Rechte, die an einem urheberrechtlich geschützten Werk, einer Marke, einem Patent oder einem Design bestehen und ist in Übereinstimmung mit dem Schweizerischem Urhebergesetzes.
  • "Registrierte E-Mail-Adresse" bezeichnet die E-Mail-Adresse des Partners, wie in Ihren Registrierungsdaten angegeben;
  • "Registrierungsdaten" bezeichnet die Informationen, die der Partner bei der Registrierung für die Teilnahme am Programm angibt;
  • "Servicepaket" bezeichnet einen bestimmten Satz von Dienstleistungen, die von uns über unsere Website angeboten werden, wie in Klausel 7 definiert; und
  • "Laufzeit" bezeichnet die Laufzeit der Vereinbarung, wie in Klausel 17 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen definiert, während der Sie am Programm unter den in der Vereinbarung festgelegten Bedingungen teilnehmen.

2. Einschreibung in das Programm

  • 2.1 Mit der Anmeldung zum Programm erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie zum Zeitpunkt der Anmeldung korrekte und vollständige Anmeldedaten angeben und dass Sie uns über alle Änderungen Ihrer Anmeldedaten informieren werden.
  • 2.2 Mit Ihrer Annahme dieser Geschäftsbedingungen, vorbehaltlich unserer Zustimmung und der nachfolgenden Ziffer 2.4, gilt der Vertrag als abgeschlossen. Sie erhalten keinen unterschriebenen Partnervertrag in Papierform.
  • 2.3 Wir können nach eigenem Ermessen Ihre Website nach Ihrer Zustimmung zu diesen Bedingungen & Konditionen überprüfen. Sie werden innerhalb von 10 Werktagen über das Ergebnis Ihrer Bewerbung informiert. Nach Ihrer Zustimmung zu diesen Geschäftsbedingungen erhalten Sie weitere Anweisungen und Anleitungen, damit Sie mit der Vermarktung unserer Waren beginnen können.
  • 2.4 Wir können nach eigenem Ermessen entscheiden, einen Antrag aus beliebigen Gründen abzulehnen (und sind nicht verpflichtet, solche Gründe offen zu legen). Zu den Gründen, aus denen eine Bewerbung abgelehnt werden kann, gehören unter anderem Inhalte auf Ihrer Website, die:
  • 2.4.1 in irgendeiner Weise ungesetzlich, schädlich, bedrohlich, obszön, belästigend, diskriminierend, verleumderisch oder anderweitig zu beanstanden ist;
  • 2.4.2 Gewalt, Terrorismus oder andere kriminelle Aktivitäten unterstützt oder fördert;
  • 2.4.3 sexuell nicht jugendfrei ist; oder
  • 2.4.4 die Rechte an geistigem Eigentum einer anderen Partei verletzen oder die Verletzung dieser Rechte unterstützen oder begünstigen.

3. Unternehmen / Affiliate-Beziehung

  • 3.1 Nichts in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen begründet eine Partnerschaft zwischen den Parteien oder kann als solche angesehen werden; noch wird, sofern nicht ausdrücklich vorgesehen, eine Partei zum Vertreter einer anderen Partei für irgendeinen Zweck bestimmt oder kann als solcher angesehen werden.
  • 3.2 Vorbehaltlich gegenteiliger ausdrücklicher Bestimmungen in diesen Geschäftsbedingungen haben Sie kein Recht und keine Befugnis, in unserem Namen zu handeln, einen Vertrag abzuschließen, eine Zusicherung abzugeben, eine Garantie zu geben, eine Haftung zu übernehmen, eine ausdrückliche oder stillschweigende Verpflichtung einzugehen oder uns in irgendeiner Weise zu binden.

4. Websitenlinks

  • 4.1 In Ihrem Affiliate Dashboard finden Sie die erforderlichen Materialien für einen Hyperlink zu unserer Website. Diese Materialien enthalten den HTML-Code für den Link und/oder eine Auswahl an Grafikdateien, auf die der HTML-Code angewendet werden soll.
  • 4.2 Der HTML-Code, wie er in Ihrem Affiliate Dashboard erscheint, muss exakt kopiert und darf in keiner Weise verändert werden. Die Nichteinhaltung dieser Bedingung kann dazu führen, dass Sie keine Gutschrift für Verkäufe von Service-Paketen erhalten, die über Ihre Website generiert wurden.
  • 4.3 Unter keinen Umständen dürfen die von uns zur Verfügung gestellten Grafikdateien ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung in irgendeiner Weise verändert werden. Sie dürfen keine eigenen Grafikdateien verwenden, um auf unsere Seite zu verlinken.
  • 4.4 Alle Grafikdateien, die wir zur Verwendung als Links zur Verfügung stellen, dürfen auf Ihrer gesamten Website so dargestellt werden, wie Sie es für angemessen halten, vorbehaltlich unserer vorherigen Zustimmung (die nicht unangemessen verweigert werden darf), die in jedem Fall eingeholt werden muss. Wir behalten uns das Recht vor, die Änderung oder Entfernung eines Links von Ihrer Website zu verlangen.
  • 4.5 Sie sind verpflichtet, die volle Verantwortung für die Aufrechterhaltung aller Links zu unserer Website von Ihrer Website aus zu übernehmen.

5. Pflege und Inhalt der Website

  • 5.1 Jede Partei ist ausschließlich für die Pflege und Aktualisierung ihrer eigenen Website verantwortlich. Vorbehaltlich der Bestimmungen dieser Ziffer 5 und der nachstehenden Ziffer 14 hat keine Partei gegenüber der anderen Partei irgendwelche Verpflichtungen in Bezug auf die Pflege oder den Inhalt ihrer Website.
  • 5.2 Vorbehaltlich der Ziffer 5.3 dieser Bedingungen darf keine Partei Inhalte hosten, die:
  • 5.2.1 in irgendeiner Weise ungesetzlich, schädlich, bedrohlich, obszön, belästigend, diskriminierend, verleumderisch oder anderweitig zu beanstanden ist;
  • 5.2.2 Gewalt, Terrorismus oder andere kriminelle Aktivitäten begünstigt oder fördert;
  • 5.2.3 sexuell eindeutig ist; oder
  • 5.2.4 gegen geistige Eigentumsrechte einer anderen Partei verstößt oder die Verletzung dieser Rechte unterstützt oder fördert.

6. Anzeige von Firmeninformationen

  • 6.1 Als Partner steht es Ihnen frei, Preise und andere Informationen zu unseren Servicepaketen anzuzeigen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, diese Informationen durch Ihre eigenen Bemühungen auf dem neuesten Stand zu halten; wir werden Ihnen keine Aktualisierungen der Preisinformationen zur Verfügung stellen.
  • 6.2 Wir behalten uns das Recht vor, die Preisgestaltung jederzeit in Übereinstimmung mit unseren eigenen Richtlinien zu ändern.
  • 6.3 Ihre Verantwortlichkeiten: Als ein Partner der Better Solutions Academy stimmen Sie zu, dass:
• 6.3.2 Sie nicht mehr als ein Partnerkonto erstellen sollten.
• 6.3.3 Sie in gutem Glauben handeln, um Kunden mit gutem Ruf zu empfehlen.
• 6.3.4 Sie sich nicht selbst werben, und dass Sie keine Provisionen für Ihre eigenen Konten erhalten. Sie sollten unser Programm nicht nutzen, um Unternehmen zu empfehlen, die Sie besitzen oder an denen Sie Anteile oder andere Interessen haben.
• 6.3.5 Sie keine Maßnahmen ergreifen oder Empfehlungen für Ihre Empfehlungen aussprechen, die zu einem potenziellen Umsatzverlust der Better Solutions Academy führen.
• 6.3.6 Sie sich nicht an Programmen mit Anreizen und an Websites mit Geschäftsmöglichkeiten beteiligen und dabei Marketingpraktiken anwenden, die möglicherweise unethisch sind oder Kunden anlocken, die nicht in Ordnung sind.
• 6.3.7 Sie keine urheberrechtlich geschützten Materialien oder Materialien Dritter ohne die entsprechenden Lizenzen im Namen Ihrer Empfehlungen verwenden oder Ihre Empfehlungen dazu ermutigen, diese auf ihren Better Solutions Academy-Konten zu verwenden.
• 6.3.8 Sie keine Icons, Schaltflächen, Banner, Grafiken, Dateien oder Inhalte, die in den Links von Better Solutions Academy enthalten sind, kopieren, verändern oder modifizieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Entfernen oder Verändern von Urheberrechts- oder Markenhinweisen, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von uns.
• 6.3.9 Sie keine Blackhat SEO/Spam-Linkbuilding-Techniken anwenden, um mehr Verweise für Better Solutions Academy zu generieren.
• 6.3.10 Sie keine Anzeigen auf anstößigen, illegalen, hasserfüllten, pornografischen oder anderweitig geschmacklosen Websites schalten.
• 6.3.11 Sie sich verpflichten, nicht gegen geltendes Recht zu verstoßen.
• 6.3.12 Wenn wir ein Muster in Ihren Affiliate-Praktiken feststellen, das nach unserer angemessenen Meinung gegen einen Aspekt der AGB verstößt, behalten wir uns das Recht vor, Ihr Affiliate-Konto zu sperren oder zu kündigen und alle ausstehenden Provisionszahlungen zu stornieren.
  • 6.4 Partnerwerbung. Ungeeignete Arten der Werbung sind unter anderem:
  • 6.4.1 Die Verwendung von illegalen oder Spam-Werbemethoden, z.B. unaufgeforderte E-Mails, ein unerlaubtes Setzen des Links in Foren, Newsgroups, Messageboards etc;
  • 6.4.2 Das Bieten auf Schlüsselwörter und Phrasen, die die Marke "Better Solutions Academy" oder Variationen oder falsche Schreibweisen des markierten Begriffs enthalten, bei Pay-per-Click- oder Pay-per-Impression-Kampagnen in den Suchmaschinen (Google, Yahoo, MSN, Ask, Bing oder andere) ohne unsere vorherige Genehmigung. Es ist Ihnen nicht gestattet, die Better Solutions Academy Website(s) als Anzeige-URL in PPC-Anzeigen zu verwenden und einen direkten Link oder eine Weiterleitung auf die Better Solutions Academy Website(s);
  • 6.4.3 Verwendung von nicht eindeutigen, urheberrechtsverletzenden Inhalten zur Werbung für Better Solutions Academy;
  • 6.4.4 Verwendung von Traffic, der durch Pay-to-Read, Pay-to-Click, Bannertausch, Klicktausch, PPV-Werbung, Pop-up/Under oder ähnliche Methoden erzeugt wurde;
  • 6.4.5 Das Anbieten von Cash-Backs, Prämien oder anderen Arten von Anreizen, um den Verkauf ohne unsere vorherige Zustimmung zu erreichen;
  • 6.4.6 Das Anbieten von Preissenkungsmethoden, einschließlich Coupons, Gutscheinen, Rabattcodes oder Mehrwertangeboten ohne unsere vorherige Genehmigung;
  • 6.4.7 Die Verwendung unserer Werbe- und Verkaufsförderungsmaterialien, unserer Marke oder unseres Namens in einer Weise, die unser Image negativ beeinflusst;
  • 6.4.8 Die Verwendung von Iframes oder anderen Techniken oder Technologien, die Ihr Affiliate-Tracking-Cookie auf andere Weise als durch einen tatsächlichen Klick platzieren;
  • 6.4.9 Die Verwendung von Link-Cloaking- oder Maskierungstechniken oder -technologien mit dem Ziel, Better Solutions Academy auf Websites und/oder Netzwerken zu bewerben, die nicht explizit in Ihrem Partnerprofil aufgeführt sind, und diese Traffic-Quelle zu verbergen;
  • 6.4.10 Ihre Website(s) dürfen KEIN unzüchtiges, obszönes, illegales oder pornografisches Material oder sonstiges Material enthalten, das als anstößig erachtet wird. Dies beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf, Bigotterie, Hass, Pornographie, satanisches Material, Marken- und Copyright-Materialien, alle Inhalte, die nicht jugendfrei sind, etc. Die Kennzeichnung von Materialien als solche unterliegt unserer angemessenen Meinung;
  • 6.4.11 Ihr(e) Domainname(n), Firmenname, Logo, Warenzeichen, Produkt(e), Projekt(e), Dienstleistung(en) dürfen ohne unsere vorherige Genehmigung KEINE Schlüsselwörter und Phrasen enthalten, die das Warenzeichen "Better Solutions Academy" oder andere Variationen oder falsche Schreibweisen enthalten, die dem Warenzeichen, Namen, Logo oder Domainnamen Better Solutions Academy zum Verwechseln ähnlich sind;
  • 6.4.12 Ihr(e) Domain-Name(n), Firmenname, Logo, Marke, Ihr(e) Produkt(e), Projekt(e), Dienstleistung(en) dürfen KEINE Schlüsselwörter und Phrasen enthalten, die Marken, Namen, Logos oder Domain-Namen Dritter enthalten oder diesen zum Verwechseln ähnlich sind, es sei denn, Sie wurden vom Markeninhaber ordnungsgemäß autorisiert.
  • 6.4.13 Better Solutions Academy hat das alleinige Recht zu entscheiden, ob eine von Ihnen verwendete Werbemethode angemessen ist. Die Verwendung einer Werbemethode, die wir für unangemessen halten, kann zu einer Verwarnung, Aussetzung oder Kündigung Ihres Partnerkontos und zur Stornierung aller ausstehenden fälligen Provisionszahlungen führen.

7. Leistungspakete

Wir bieten Dienstleistungen über unsere Website in Kursen, Paketen und Abonnements an. Beschreibungen für diese Pakete finden Sie auf den jeweiligen Kursseiten der Better Solutions Academy Webpage. In Ihrem Affiliate-Dashboard können Sie alle Produkte sehen, für die Sie eine Provision erhalten.

8. Anforderungen für Kundenempfehlungen

  • 8.1 Die Geschäftsbedingungen für die Weiterleitung von Kunden an uns über Links auf Ihrer Website finden Sie auf unserer Website unter https://{school-URL}/Affiliate-Programm-Bedingungen.
  • 8.2 Wir behalten uns das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit zu ändern und werden Sie mit einer Frist von 10 Werktagen schriftlich über eine solche Änderung informieren.

9. Bestellungen 

  • 9.1 Wir verpflichten uns, uns nach besten Kräften und in angemessener Weise zu bemühen, alle Bestellungen von Servicepaketen zu bearbeiten und zu erfüllen, die von durch Affiliates vermittelten Kunden aufgegeben werden.
  • 9.2 Wir behalten uns das Recht vor, Bestellungen abzulehnen, die nicht den in Klausel 8 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten Anforderungen für Kundenempfehlungen entsprechen.
  • 9.3 Wir sind in vollem Umfang dafür verantwortlich, dass alle Bestellungen ausgeführt werden und dass die Erbringung der Dienstleistungen in Übereinstimmung mit unseren Service Level Agreements erfolgt. Wir sind für die Auftragserfassung, die Zahlungsabwicklung, Stornierungen und den gesamten nachfolgenden Kundenservice verantwortlich. Sie haben keine weitere Beteiligung mit dem Kunden oder dem Abschluss der Transaktion und alle Kunden werden darauf aufmerksam gemacht.

10. Affiliate-Umsatzberichte

  • 10.1 Wir werden die folgenden Elemente aller Verkäufe verfolgen:
  • 10.1.1 Herkunft;
  • 10.1.2 Gewähltes Servicepaket; und
  • 10.1.3 den erzielten Umsatz.
  • 10.2 Vollständige Berichte über alle Verkäufe, die über die Links auf Ihrer Website generiert wurden, werden in Ihrem Affiliate Dashboard verfügbar sein. Wir behalten uns das Recht vor, Form und Inhalt dieser Berichte ohne Ankündigung zu ändern.

11. Provisionen und Vermittlungsgebühren

  • 11.1 Sie erhalten eine Provision zu den in Unter-Klausel 11.2 festgelegten Sätzen auf die Nettogewinne der über Ihre Website generierten Verkäufe.
  • 11.2 Die Provision wird auf der folgenden Basis berechnet:
  • 11.2.1 Ungeachtet der Unterklausel 11.2.3 erhalten alle Verkäufe, die aus Direktempfehlungen resultieren, eine Provision von 20%.
  • 11.2.2 Für den Fall, dass ein Kunde, der aus einer Direktempfehlung resultiert, ein Servicepaket nach dem Erstverkauf, für den Sie eine Provision erhalten haben, erneuert, wird für eine solche Erneuerung eine Provision in Höhe von 20% berechnet. Wenn ein Kunde ein Servicepaket am Ende der ursprünglichen Laufzeit des Pakets nicht verlängert, sondern das Servicepaket zu einem späteren Zeitpunkt reaktiviert, gilt Unterklausel 11.2.3.
  • 11.2.3 Durch Cookies und IP-Logs werden Kunden identifiziert, die zuvor über Ihre Website vermittelt wurden. Falls solche Kunden identifiziert werden, werden Verkäufe, die nicht unter Unter-Klausel 11.2.2 fallen, mit einer Provision von 15% vergütet (sofern sie nicht direkt von der Website eines anderen Partners vermittelt wurden).
  • 11.3 Ziffer 11.2.3 gilt nur bis zum Ablauf oder der Entfernung unserer Cookies durch den Kunden oder für einen Zeitraum von 120 Tagen nach der letzten Direktwerbung für einen bestimmten Kunden, je nachdem, was früher eintritt.
  • 11.4 Für den Fall, dass ein Kunde nicht nachverfolgt werden kann, wird keine Provision gezahlt.
  • 11.5 Die Provision wird erst dann berechnet, wenn wir die vollständige Zahlung des Kunden erhalten haben. Erst nach vollständigem Zahlungseingang werden die Verkäufe in Ihrem Affiliate-Dashboard protokolliert, werden aber für 30 Tage nach Abschluss der Bestellung als ausstehend angezeigt (dieser Zeitraum spiegelt die in unserer Stornierungsrichtlinie festgelegte Frist wider).
  • 11.6 Provisionsauszahlungen werden für den 20. eines jeden Kalendermonats geplant. Jeder Partner erhält nur Provisionen für Abonnements, die die Frist von 30 Tagen überschritten haben, was die in unseren Stornierungsrichtlinien beschriebene "Geld-zurück-Garantie"/Erstattungsfrist widerspiegelt. 
  • 11.6.1 Provisionsauszahlungen finden statt mit einem Mindestguthaben von 20,-€.
  • 11.7 Provisionen werden an die PayPal-E-Mail-Adresse des Affiliates oder an das Bankkonto, wie in den Registrierungsdaten angegeben, gesendet. Bestehende Abonnenten von Better Solutions Academy können einen Teil ihrer Provisionen in Form von kostenlosen Kursen oder Werbegutschriften auf ihr Konto gutgeschrieben bekommen, bis zur Summe ihrer monatlichen oder jährlichen Abonnementgebühren, die an Better Solutions Academy zu zahlen sind. Alle weiteren Provisionen werden, wie oben beschrieben, auf ihr PayPal-Konto überwiesen.
  • 11.8 Im Falle von Rückerstattungen aus jeglichen Gründen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Betrug, und wenn solche Rückerstattungen nicht durch unser Verschulden entstanden sind, können Sie kontaktiert werden, um die Rückzahlung der entsprechenden Provisionen zu veranlassen.
  • 11.9 Alle an Sie gezahlten Provisionen basieren auf den Verkaufserlösen abzüglich fälliger Steuern; es kann jedoch sein, dass Sie dennoch zur Zahlung von Steuern auf Ihre Provision verpflichtet sind. Mit der Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erkennen Sie hiermit an, dass Sie allein für die Zahlung von Steuern auf alle Einkünfte verantwortlich sind, die Sie durch Ihre Teilnahme am Programm erzielen.
  • 11.10 Wir behalten uns das Recht vor, unsere Provisionssätze jederzeit zu ändern. Sie werden mit einer Frist von 10 Werktagen (die "Kündigungsfrist") schriftlich über eine solche Änderung informiert. Sie erhalten die Möglichkeit, innerhalb der Kündigungsfrist aus dem Programm auszusteigen, und erhalten bei Ausübung dieser Option alle Ihnen zustehenden Provisionen, ungeachtet der in Unterklausel 11.6 oben dargelegten Anforderung an die Gesamtprovisionseinnahmen.

12. Markenzeichen

  • 12.1 Mit Ihrer Aufnahme in das Programm gewähren wir Ihnen eine nicht-exklusive, nicht übertragbare, unentgeltliche Lizenz zur Nutzung unserer Logos und Marken (unsere "Marken").
  • 12.2 Sie dürfen unsere Handelsmarken nur in dem Umfang verwenden, der erforderlich ist, um Links herzustellen und Ihre Verpflichtungen als Partner gemäß diesen Geschäftsbedingungen zu erfüllen.
  • 12.3 Für den Fall, dass Sie unsere Handelsmarken für Zwecke außerhalb dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwenden möchten, dürfen Sie dies nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung tun, wobei diese Zustimmung nicht unangemessen verweigert werden darf.
  • 12.4 Durch die Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklären Sie sich hiermit einverstanden, dass:
  • 12.4.1 unsere Marken bleiben Eigentum von Better Solutions Academy, sofern und solange wir diese Marken nicht an einen Dritten übertragen;
  • 12.4.2 nichts in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist so zu verstehen, dass Ihnen irgendwelche Eigentumsrechte an unseren Marken übertragen werden; und
  • 12.4.3 Sie werden die Gültigkeit unserer Marken nicht anfechten.

13. Geistiger Eigentum

  • 13.1 Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, sind wir die alleinigen und ausschließlichen Inhaber aller geistigen Eigentumsrechte ("IPRs") an unserer Website, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: alle Codes, Texte, Töne, Videos, Grafiken, Fotos und andere Bilder, die einen Teil der Website bilden. Wir sind auch die alleinigen und ausschließlichen Eigentümer aller IPRs, die in jeglicher unterstützenden Dokumentation bestehen, die unter anderem Lagepläne, Karten, Design-Skizzen und anderes vorbereitendes Material umfasst.
  • 13.2 Wir sind die alleinigen und ausschließlichen Inhaber aller Schutzrechte, die an allen zukünftigen Aktualisierungen, Ergänzungen und Änderungen unserer Website bestehen können, einschließlich aller begleitenden Unterlagen.

14. Garantien und Haftungsfreistellung für verbundene Unternehmen

  • 14.1 Mit der Annahme dieser Bedingungen garantieren und erkennen Sie hiermit an, dass:
  • 14.1.1 Ihre Website enthält keine Inhalte und wird keine Inhalte enthalten, die:
  • a) in irgendeiner Weise ungesetzlich, schädlich, bedrohlich, obszön, belästigend, diskriminierend, verleumderisch oder anderweitig zu beanstanden ist;
  • b) Gewalt, Terrorismus oder andere kriminelle Aktivitäten begünstigt oder fördert;
  • c) sexuell nicht jugendfrei ist; oder
  • d) die Rechte an geistigem Eigentum einer anderen Partei verletzen oder die Verletzung dieser Rechte unterstützen oder begünstigen.
  • 14.1.2 Ihre Website ist und bleibt funktionsfähig und, vorbehaltlich der Bestimmungen in Ziffer 19 dieser AGB, angemessener Ausfallzeiten für Wartungsarbeiten oder Zugriffsbeschränkungen Dritter, für alle Nutzer des Internets zugänglich;
  • 14.1.3 Alle erforderlichen Behörden, Zustimmungen und Genehmigungen wurden in Bezug auf Ihre Verpflichtungen gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingeholt und bleiben während der gesamten Laufzeit gültig und wirksam;
  • 14.1.4 Ihre Verpflichtungen im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen stellen für Sie rechtliche, gültige und verbindliche Verpflichtungen dar. Solche Verpflichtungen sind direkte, unbedingte und allgemeine Verpflichtungen; und
  • 14.1.5 Sie werden in keiner Weise in unaufgeforderten Massen-E-Mail-Kampagnen oder anderen Spamming-Praktiken, die Sie durchführen, auf uns verweisen.
  • 14.2.1 die Verletzung einer von Ihnen gegebenen Garantie in Bezug auf Ihre Website;
  • 14.2.2 jede Behauptung, dass Ihre Website das Patent, das Urheberrecht, die Marke oder andere geistige Eigentumsrechte einer anderen Person verletzt, außer in dem Umfang, in dem sich die Behauptung aus der Einhaltung von Bedingungen ergibt, die von uns festgelegt wurden; und
  • 14.2.3 jede Handlung oder Unterlassung von Ihnen oder Ihren Mitarbeitern, Bevollmächtigten oder Subunternehmern bei der Erfüllung Ihrer Verpflichtungen gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  • 14.2.1 die Verletzung einer von Ihnen gegebenen Garantie in Bezug auf Ihre Website;
  • 14.2.2 jede Behauptung, dass Ihre Website das Patent, das Urheberrecht, die Marke oder andere geistige Eigentumsrechte einer anderen Person verletzt, außer in dem Umfang, in dem sich die Behauptung aus der Einhaltung von Bedingungen ergibt, die von uns festgelegt wurden; und
  • 14.2.3 jede Handlung oder Unterlassung von Ihnen oder Ihren Mitarbeitern, Bevollmächtigten oder Subunternehmern bei der Erfüllung Ihrer Verpflichtungen gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

15. Haftungsausschlüsse

  • 15.1 Wir geben keine Garantie oder Zusicherung, dass unsere Website, das Programm oder die über das Programm verkauften Servicepakete Ihren Anforderungen oder denen Ihrer Besucher entsprechen, dass sie von zufriedenstellender Qualität sind, dass sie für einen bestimmten Zweck geeignet sind, dass sie die Rechte Dritter nicht verletzen, dass sie mit allen Systemen kompatibel sind, dass sie sicher sind und dass alle bereitgestellten Informationen korrekt sind.
  • 15.2 Wir übernehmen keine Garantie für bestimmte Ergebnisse, die sich aus der Nutzung unserer Website oder der Anmeldung zum Programm ergeben.
  • 15.3 Wir übernehmen keine Garantie dafür, dass unsere Website funktionsfähig und für alle Nutzer des Internets zugänglich bleibt.

16. Haftung

  • 16.1 Wir haften Ihnen gegenüber nicht für indirekte Verluste oder Folgeschäden, die Sie erleiden, selbst wenn ein solcher Verlust vernünftigerweise vorhersehbar ist oder wenn wir auf die Möglichkeit des Auftretens eines solchen Verlustes hingewiesen wurden.
  • 16.2 Unsere gesamte Haftung Ihnen gegenüber in Bezug auf eine Verletzung unserer vertraglichen Verpflichtungen, eine Garantieverletzung, eine Zusicherung, eine Aussage oder eine unerlaubte Handlung oder Unterlassung, einschließlich Fahrlässigkeit, die sich aus oder in Verbindung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder dem Vertrag ergeben, ist auf €1 begrenzt.
  • 16.3 Ungeachtet anderer Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist unsere Haftung Ihnen gegenüber für Tod oder Verletzungen, die auf unsere eigene Fahrlässigkeit oder die unserer Mitarbeiter, Vertreter oder Subunternehmer zurückzuführen sind, nicht beschränkt.

17. Laufzeit und Beendigung

  • 17.1 Diese Geschäftsbedingungen und der Vertrag treten am Tag des Beginns in Kraft und werden verbindlich und bleiben für einen Zeitraum von 12 Monaten ab diesem Datum in Kraft (die "Anfangslaufzeit"). Nach der anfänglichen Laufzeit verlängert sich Ihre Anmeldung zum Programm automatisch um aufeinanderfolgende Zeiträume von 12 Monaten (jeweils eine "Verlängerungslaufzeit"), es sei denn, sie wird in Übereinstimmung mit dieser Ziffer 17 gekündigt.
  • 17.2 Jede Partei kann den Vertrag mit einer Frist von 10 Werktagen schriftlich gegenüber der anderen Partei kündigen:
  • 17.2.1 jederzeit, wenn die andere Partei einen wesentlichen Verstoß gegen diese Geschäftsbedingungen oder den Vertrag begangen hat und dieser Verstoß 10 Geschäftstage nach Erhalt einer schriftlichen Mitteilung über diesen Verstoß nicht behoben wurde; oder
  • 17.2.2 wenn die andere Partei in Liquidation geht, sei es zwangsweise oder freiwillig (außer zum Zwecke einer gutgläubigen Rekonstruktion oder eines Zusammenschlusses mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der anderen Partei), oder wenn sie sich mit ihren Gläubigern vergleicht oder einen Vergleich mit ihnen schließt oder eine allgemeine Abtretung zugunsten ihrer Gläubiger vornimmt oder wenn sie einen Konkursverwalter, Geschäftsführer, Zwangsverwalter oder Verwalter über ihr gesamtes oder im Wesentlichen gesamtes Unternehmen oder Vermögen bestellt, oder wenn sie ihre Geschäftstätigkeit einstellt oder einzustellen droht oder eine wesentliche Änderung ihrer Geschäftstätigkeit vornimmt, oder wenn sie ein vergleichbares Verfahren nach ausländischem Recht erleidet.
  • 17.3 Jede Partei kann die Beendigung des Vertrages zum Ende der laufenden Laufzeit aus beliebigem Grund verlangen, vorausgesetzt, die schriftliche Kündigung erfolgt mindestens 10 Werktage vor dem Ende der laufenden Laufzeit.
  • 17.4 Bei Beendigung der Vereinbarung aus einem beliebigen Grund müssen Sie die gemäß diesen Bedingungen eingerichteten Links entfernen.
  • 17.5 Mit der Beendigung des Vertrages, gleich aus welchem Grund, enden auch alle gewährten Lizenzen.
  • 17.6 Wenn wir den Vertrag gemäß Ziffer 17.2.1 kündigen, verfällt jede Ihnen zu diesem Zeitpunkt geschuldete Provision.

18. Geheimhaltung

  • 18.1 Jede Partei (eine "empfangende Partei") hat die vertraulichen Informationen der anderen Partei (eine "liefernde Partei") vertraulich und geheim zu halten und darf die vertraulichen Informationen weder direkt noch indirekt anderen Personen als ihren leitenden Angestellten und Mitarbeitern, die die vertraulichen Informationen benötigen, um die empfangende Partei in die Lage zu versetzen, ihre Verpflichtungen gemäß diesen Geschäftsbedingungen zu erfüllen, nutzen oder offenlegen oder zugänglich machen, vorausgesetzt, dass diese leitenden Angestellten und Mitarbeiter ebenfalls verpflichtet sind, diese vertraulichen Informationen vertraulich und geheim zu halten. Die vorstehenden Verpflichtungen gelten nicht für Informationen, die die empfangende Partei erlangt hat, die:
  • 18.1.1 zum Zeitpunkt des Erwerbs gemeinfrei war; oder
  • 18.1.2 zu einem späteren Zeitpunkt ohne Verschulden der empfangenden Partei in den Gemeingutbereich gelangt.
  • 18.2 Jede Partei stimmt hiermit zu und verpflichtet sich:
  • 18.2.1 dass alle vertraulichen Informationen zu jeder Zeit das alleinige und exklusive Eigentum der liefernden Partei sind und bleiben;
  • 18.2.2 dass sein Recht zur Nutzung vertraulicher Informationen mit der Beendigung des Vertrages vollständig erlischt; und
  • 18.2.3 bei Beendigung des Vertrages alles Material, das vertrauliche Informationen enthält (einschließlich der auf digitalen Medien gespeicherten Informationen), oder Teile davon sowie alle Kopien davon an die liefernde Partei zurückzugeben.

19. Höhere Gewalt

Keine der Parteien dieser Geschäftsbedingungen haftet für ein Versäumnis oder eine Verzögerung bei der Erfüllung ihrer Verpflichtungen, wenn ein solches Versäumnis oder eine solche Verzögerung aus einem Grund resultiert, der außerhalb der zumutbaren Kontrolle der jeweiligen Partei liegt. Solche Ursachen sind unter anderem Stromausfälle, Ausfälle von Internet Service Providern, Arbeitskämpfe, Unruhen, Feuer, Überschwemmungen, Stürme, Erdbeben, terroristische Handlungen, Kriegshandlungen, staatliche Maßnahmen oder andere Ereignisse, die außerhalb des Einflussbereichs der betreffenden Partei liegen.

20. Abfindung

Die Parteien vereinbaren, dass für den Fall, dass sich eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen als rechtswidrig, ungültig oder anderweitig nicht durchsetzbar erweisen, diese Bestimmungen als von den übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen getrennt betrachtet werden. Der Rest der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist gültig und durchsetzbar.

21. Mitteilungen

Sofern in diesen Bedingungen nicht anders angegeben, vereinbaren die Parteien, dass alle Mitteilungen, die im Rahmen des Vertrags zugestellt werden müssen, schriftlich erfolgen und per E-Mail an die registrierte E-Mail-Adresse der anderen Partei gesendet werden können.

22. Mitteilungen

  • 22.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten die gesamte Vereinbarung und das gesamte Verständnis zwischen den Parteien und ersetzen alle früheren mündlichen oder schriftlichen Vereinbarungen, Absprachen oder Abmachungen in Bezug auf das Programm oder die Beziehung zwischen den Parteien. Keine der Parteien ist berechtigt, sich auf Vereinbarungen, Absprachen oder Abmachungen zu berufen, die nicht ausdrücklich in diesen Geschäftsbedingungen aufgeführt sind, mit Ausnahme von Zusicherungen, die in betrügerischer Absicht gemacht wurden.
  • 22.2 Sofern nicht an anderer Stelle in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, kann der Vertrag nur durch ein von beiden Parteien unterzeichnetes Dokument geändert werden.

23. Allgemein

  • 23.1 Kein Verzicht - Die Parteien vereinbaren, dass kein Versäumnis einer Partei, die Erfüllung einer Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen durchzusetzen, einen Verzicht auf das Recht darstellt, diese Bestimmung oder eine andere Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen später durchzusetzen. Ein solches Versäumnis gilt nicht als Verzicht auf einen vorangegangenen oder nachfolgenden Verstoß und stellt keinen fortgesetzten Verzicht dar.
  • 23.2 Nicht-Exklusivität - Die Beziehung zwischen den Parteien ist und bleibt nicht-exklusiv. Es steht beiden Parteien frei, ähnliche Beziehungen mit anderen Parteien einzugehen.
  • 23.3 Abtretungsverbot - Sie dürfen ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung, die nicht unbillig verweigert werden darf, keine Ihrer Rechte oder Pflichten aus diesen Geschäftsbedingungen oder dem Vertrag abtreten.

24. Allgemein

  • 24.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Vertrag unterliegen dem Recht der Schweiz.
  • 24.2 Alle Streitigkeiten zwischen den Parteien im Zusammenhang mit dem Vertrag fallen in die Zuständigkeit der Gerichte der Schweiz.